Kurze Fassung unserer AGB's

 

Maßanfertigung: Die vom Kunden unterzeichnete Bestellung ist ein bindender Auftrag. Änderungsservice: Das Vorbeibringen und Absteckenlassen der Kleidungsstücke gilt als Bestellung und ist ein bindender Auftrag.

 

Wir verarbeiten & ändern ausschließlich nur saubere, gereinigte bzw. gewaschene (Baumwolle, Leinen…usw.) Kleidungsstücke.

 

Bei Festkleider, Abendmode, Trachten, Maßanfertigung und Tanzbekleidung bitten wir um Terminvereinbarung.

 

Bei Bedarf bitte passende Schuhe und BH, Korsage, Unterrock mitbrigen. Für Absteckungen ohne oben genanntes Accessoire können wir keine Garantie gewähren.

 

Fertigungszeit bei Änderungsservice: 3 bis 6 Arbeitstage bzw. nach Vereinbarung

Maßanfertigung: mindestens 12 Arbeitstage bzw. nach Vereinbarung.

 

Der Kunde ist verpflichtet seine Kleidungsstücke lt. vereinbarten Abholtermin abzuholen.

 

Kleidungsstücke werden nach dem vereinbarten Abholtermin 6 Monate lang gelagert. Für die Lagerungskosten über einen Monat erlauben wir uns 10 % des jeweiligen Auftragspreises als Lagerungsaufwand zu berechnen.

 

Für Änderungsaufträgen unter 50 € ist die volle Summe im Voraus zu begleichen. Für Einzel- und Sonderanfertigungen, welche nach Kundenwünschen ausgeführt werden, werden die Preise individuell vereinbart. Für Maßanfertigung so wie für Änderungsaufträgen über 50 € wird bei Auftragserteilung eine Anzahlung in Höhe von mindestens 50 % des vereinbarten Kaufpreises fällig.

 

Bei Absteckungen, Anproben und Endproben sind jeweils 30 Minuten kostenlos. Sonst erlauben wir uns 25 € pro Stunde zu berechnen.

 

Bei Abholung wird um Anprobe gebeten, um den Auftrag vor Abschluss zu überprüfen. Handelt es sich um eine Abholung durch eine andere Person, besteht die Möglichkeit innerhalb von den folgenden 72 Stunden die eventuelle Reklamation telefonisch oder persönlich zu melden.

 

Wir übernehmen keine Garantie auf Änderungen für vom Kunden selbst abgesteckte Aufträge.